Männerturnverein besucht den Weidhof Hitz


Das Hauptinteresse des Hofrundgangs galt vor allem dem Melkroboter. Die Tiere melken sich selbst, so scheint es. Und das nach Bedarf. Was beim Rundgang im Stall auffiel, es war keine Hektik oder Nervosität der Tiere zu spüren.


Statt melken am PC sitzen?

Andreas Hitz hat seinem Sohn Christian den Hof übergeben. Der Altbauer ist jetzt der Meisterknecht. Die Technik unterstützt den Betrieb. Aber der Mensch übernimmt das Kommando und ist weiterhin im Stall anzutreffen. Jedoch, der erste Blick am Morgen gilt dem PC. Alles im grünen Bereich? Zufrieden kann der Tag beginnen.


Ein moderner Bauernbetrieb erfordert dauernde Weiterbildung. Auch fremde Stall-Luft zu schnuppern ist wünschenswert. Seniorbauer Hitz absolvierte die Landwirtschaftslehre im Kanton Freiburg. Auch Sohn Christian ist Welschland erfahren. Das Familienunternehmen Hitz lebt weiter.

Den Abschluss der Exkursion genossen wir im Restaurant Löwen ohne Gewissensbisse.




29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen