top of page

MTV-Turnfahrt in der Bündner Herrschaft

Ganze 34 Jahre betrug der Altersunterschied vom jüngsten zum ältesten Teilnehmer der diesjährigen Turnfahrt des Männerturnvereins am 9. September 2023.

Die muntere Männerturnschar auf der Turnfahrt.


Nach dem aufmunternden Apéro im Zug machte sich die frohe Turnerschar unter dem Kommando von Beat Stucki in Landquart auf zum ersten Teilstück der Wanderung. Bereits nach einer Dreiviertstunde gab es in Malans, im toll restaurierten Hotel Weiss Kreuz, den traditionellen Kaffee- und Gipfeli-Halt. Nach weiteren 45 Minuten wurde das schmucke Dorf Jenins mit dem altehrwürdigen, aber ebenfalls eindrücklich renovierten Gasthof Bündte, erreicht. Das feine Mittagessen wurde von allen sehr genossen. Einigen Männerturnern musste der Reiseleiter auf die Sprünge helfen, welches Menü beziehungsweise ob sie mit oder ohne Salat bestellt hatten.


Auf zum Heididorf

Nach der Mittagsrast ging es mit neuem Elan wieder stetig ein wenig bergauf zum Heididorf mit der kleinsten Poststelle, aber dennoch mit eigenem Poststempel. Nicht nur Heidi und Peter zogen viele Besucher an, nein auch die vielen Kleintiere, die im und ums Gehege bewundert und gefüttert werden konnten. Natürlich machten auch hier die hohen Temperaturen ein Ausgleich des Wasserhaushaltes erforderlich. Nach rund 16 Kilometern Wanderzeit und einer Höhendifferenz von knapp 250 Meter wurde das Ziel Bad Ragaz erreicht.


Auf der Heimfahrt wurde viel diskutiert. Einige übermannte aber auch ein erholsamer Powernap. Alle waren sich einig: Es war einmal mehr ein tolle Turnfahrt, die Beat Stucki auf die Beine gestellt hatte. Ein kräftiger Applaus war denn auch der verdiente «Lohn» für den Reiseleiter.

49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page