Dies und das aus dem FTV

Endlich wieder gemeinsam unterwegs

Nach der Teillockerung des Bundesrates lud die Technische Leiterin Sylvia Becher die Mitglieder ab März wieder zu Aktivitäten im Freien ein. Jeweils am Montagnachmittag trafen sich maximal 15 Frauen. Die Leiterinnen rekognoszierten abwechslungsreiche Rundgänge im Dorf und in der Region. Die vielen Feldwege auf dem Steinenbühl waren das erste Ziel. Die Lamas auf dem Hof Knecht wurden nur besichtigt, also kein Lama-Trek!

Bei weiteren Rundgängen ging es in Richtung Westen oder Osten und auf die Baldegg.


Die Natur bietet viel Bestaunenswertes, beispielsweise erscheint dieser Baumstamm, der durch Schneelast und Wintersturm gebodigt wurde, als Pfau.


Nach einem Abstecher nach Nussbaumen sind die Turnerinnen zurück in Untersiggenthal und lachen beim Spielplatz Bauhalde fröhlich in die Kamera.


Eine besondere Generalversammlung 2021

Mitte März fand die schriftlich abgehaltene GV statt. Alle nötigen Unterlagen wurden von der Präsidentin Brigitta Bednar rechtzeitig zugestellt. Nach der Auswertung des Genehmigungsblattes erhielten die Mitglieder das von der Aktuarin Muriel Amsler verfasste Protokoll. Daraus geht hervor, dass von den 89 stimmberechtigten Mitgliedern 50 Rückmeldungen eingingen. Aktuell gehören dem Verein 120 aktive und 13 passive Mitglieder an. Rechnung, Budget und Jahresberichte wurden angenommen. Der Vorstand entschied sich für eine Neuverteilung der Aufgaben mittels Co-Präsidium. Als neues Mitglied der PR-Gruppe des Dachvereins stellte sich Tina Schneider zur Verfügung, Unbestritten war die Wahl von Revisorinnen und Leiterinnen.


Und wie geht es wohl weiter?

Das Jahresprogramm 2021 wurde von Sylvia Becher erstellt, und man kann gespannt sein, welche Anlässe tatsächlich werden stattfinden können. Vorerst sind Frühlingsferien, und in dieser Zeit werden die Mitglieder informiert, wie es bis zu den Sommerferien weitergeht.


158 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen