top of page

MTV erledigte eine Altlast

Der Christbaum im Würenlinger Frohsinn wurde am 29. Dezember 2022 abgeräumt. - Seit fast einem halben Jahrhundert wandert der Männerturnverein (MTV) zwischen Weihnachten und Neujahr bei jedem Wetter über den Siggenberg nach Würenlingen. Die Wirtsleute Marcel und Marie-Theres Meier waren gewappnet. Ihre Streitmacht bestand aus furchtlosen, hübschen Servierdamen. Als Reservisten diente die Stammtischgarde. Als die Siggenthaler den geschmückten Baum erblickten, erhellten sich ihre finsteren Mienen.

Strahlende Gesichter überall.


Die Tische waren festlich dekoriert. Die Servietten fantasievoll zu Sturmhauben gefaltet unterstrichen den Wehrwillen. Der Frohsinn ist bekannt für seine gute Küche. Die Damen, geschwind wie auf Rollschuhen, servierten nonstop Teller für Teller. Zufrieden schielte der eine oder andere zu den Süssigkeiten am Baum. Oder schenkte der umherschwirrenden Fee Adelaide, die schon über 30 Jahre serviert, ein dankbares Lächeln. «Ran an die Arbeit», ertönte das Kommando. Mit Scheren bewaffnet schnitten zwei Altgediente vorsichtig die Schokolade vom Baum. Dass der Zwetschgenluz, spendiert vom Haus, die Siggenthaler träumen lässt, ist nicht neu. Mit glänzenden Augen wurde schliesslich, mit Nussgipfeln beladen, der Heimweg angetreten. Wenn es nicht wahr wäre, man würde es nicht glauben: Oben bei der Rotchrüz-Hütte wartete Glühwein und Magenbrot auf die fröhliche Turnerschar.

Zwischenstopp mit Verpflegung im Rotchrüz auf dem Marsch nach Hause.







42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page