top of page

Tuvo-Auftritt der Damenriege

Seit Mitte September übte die Damenriege fleissig für die diesjährige Turnvorstellung. Es freuten sich alle, das Geübte zu zeigen, auch wenn die Vorstellung schlussendlich doch in grösseren Schritten als gedacht auf uns zukam.


Nach der Hauptprobe gab es noch zwei Trainings, die komplett ausgenutzt wurden, um alle Übungen zu perfektionieren. Aber die Damenriege musste auch an diesem Anlass infolge verschiedener Abwesenheiten mit einer spontan veränderten Konstellation teilnehmen.


Am Freitag 27. November 2022 war es dann so weit. Wer nicht beim Aufbau oder im Service half, traf sich um 19 Uhr in der Doppelturnhalle fürs Einwärmen. Als alle da waren, wurden nochmals die wichtigsten Teile vor den Durchgängen des ganzen Reigens geübt. Da alles ziemlich gut klappte, gingen wir voller Vorfreude in die Garderobe, um uns auf den Auftritt vorzubereiten mit Frisuren und Schminke. Bald galt es ernst, und wir standen kurz vor dem Auftritt. Plötzlich brach Panik aus, da eine Hose vergessen ging. Überall wurde nach einer weissen Hose gesucht. Als Notlösung kam eine Schürze vom Auftritt nach uns, die wir dankend annahmen.

Der Auftritt verlief ohne weitere Zwischenfälle. Die Rückmeldungen waren nur positiv, was uns alle nochmals anspornte für den nächsten Tag. Anschliessend ging es in die Bar auf der Bühne, jedoch nicht allzu lange, da alle am nächsten Tag wieder turnen und zum Teil auch arbeiten mussten.


Am Samstag kam schon vor der Vorstellung Hektik im Service auf, da es zu wenig Personal gab, um allen Gästen gerecht zu werden. Es wurde trotzdem das Beste aus der Situation gemacht und alle halfen mit, wo sie konnten. Als es dieses Mal auf die Bühne ging, kamen die ersten Sprüche zur weissen Hose, doch dieses Mal hatten sie alle dabei und wir konnten den Auftritt wie geplant über die Bühne bringen. Auf diesen Erfolg musste auch am Samstag nach der Vorstellung in der Bar angestossen werden. Es blieben viele bis die Musik ausging und die Bar schloss.

Am Sonntag gaben wir nochmals das Beste, da es ja das allerletzte Mal in dieser Halle war. Die Dernière der Dernière. Das spürte man nochmals deutlich beim Einzug fürs Schlussbild durch die dunkle Halle mit den elektrischen Kerzen. Danach waren alle erleichtert, dass die Vorstellungen so gut verlaufen waren und dass auch dieses Wochenende geschafft ist.


31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page