top of page

Senioren auf dem Weissenstein


Unsere Senioren des Männerturnvereins wanderten am 28. Juni 2024 auf dem Weissenstein. Das Gedränge auf den Bahnhöfen war gewaltig. Schulreisen und Wandergruppen aller Art nützten die Gunst der Stunde. In weiser Voraussicht hatte der Wanderleiter Ueli Pfister Sitzplätze bei der SBB reserviert. Solothurn erwartete einen Ansturm.

 

Gondel statt Sesseli

Im vollgestopften Bus ging es weiter zur Seilbahnstation Oberdorf. Vielleicht erinnern sich einige noch an die nostalgische Sässeli, mit denen die Passagiere Wind und Wetter ausgesetzt, in Wolldecken eingepackt, schaukelnd zum 1828 erbauten Kurhaus transportiert wurden. Der im Jahr 2010 still gelegte Sessellift wurde 2014 nach einem jahrelangen Streit schliesslich durch die neue Gondelbahn ersetzt.


Kulinarische Zwischenstopps inklusive

Nach dem Kaffeehalt auf der Sonnenterasse des Hotel Weissenstein ging es auf dem Planetenweg weiter den Gestirnen des Himmels folgend, für die sich niemand wirklich interessierte. Nach einer Stunde wurde der Gasthof Hinterer Weissenstein erreicht. Kaum hatten sich alle verköstigt, öffnete der Himmel seine Schleusen. Alle drängten sich unter das Vordach und sassen dort wie die Hühner auf dem Stängeli. Ausser einer: Der Schirmherr schaffte es nicht und nutzte seine Position, um eine Ansprache zu halten, der niemand zuhörte. Bald darauf mahnte eitel Sonnenschein zum Aufbruch. Petrus bemühte sich eifrig, die Wanderer beschäftigt zu halten. Sonne, Regen, Schirm auf Schirm zu. Im 10-Minuten-Takt. Im Restaurant Sennhaus, gleich neben der Bergstation, verabschiedete man  sich schliesslich mit letztem Bier vom Weissenstein.

44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page